TRE® für Musiker

Idealerweise verbinden wir mit Musikmachen angenehme Empfindungen wie Freude, Entspannung, Flow und Wohlbefinden.

 

Aber wer mit Musik und Unterrichten seinen Lebensunterhalt bestreitet, kennt meistens auch andere Seiten seines Berufs: Fremdbestimmtes Musizieren, angespannte Übesituationen vor wichtigen Konzerten, endlose Orchesterproben oder stundenlanges Unterrichten können unangenehme Verspannungen verursachen. Oft haben auch mentaler Stress und Lampenfieber negative Auswirkungen auf unser körperliches und seelisches Wohlbefinden.

 

Übliche Regenerationsmaßnahmen wie Massagen, Sport oder Yoga bringen meist nur für kurze Zeit Linderung, die Verspannungen kehren danach hartnäckig zurück.

 

TRE® (Tension, Stress and Trauma Releasing Exercises) ist eine Methode zur Selbst-regulation, die darauf basiert, dass alle Beklemmungen und Verspannungen sich tief in unseren Körperstrukturen festsetzen und sich weder über äußere Einwirkungen noch über den Verstand lösen lassen. Hauptträger festsitzender Anspannung ist der Psoas-Muskel, eine große Muskelgruppe in unserer Körpermitte, die sich bei Stress zusammenzieht. Der Psoas – auch „Muskel der Seele“ genannt - ist direkt mit unserem Zwerchfell und unserer Wirbelsäule verbunden. Ist er dauerhaft angespannt führt das zu einer flachen Atmung, psychischem Unwohlsein und Spannungsschmerzen, wie z.B. chronischen Rückenschmerzen.

 

Hier setzt TRE® an: Durch sieben Übungen wird die mit dem Psoas verbundene Muskulatur gedehnt, aktiviert und zielgenau so belastet, dass der Körper zum Vibrieren oder Zittern gebracht wird. Dadurch wird überflüssige Spannung und überschüssige Energie auf natürliche Weise abgeschüttelt. Die Atmung vertieft sich. Durch TRE® können positive Veränderungen in Gang gesetzt werden bei störenden Symptomen von Lampenfieber, bei einem Halte- oder Bewegungstremor (Bogenzittern) und anderen instrumentenspezifischen Dysfunktionen.

 

Regelmäßig angewendet führt TRE® zu einer Lösung der tiefliegenden muskulären Verspannungen und bewirkt ein angenehmes und nachhaltiges körperliches und seelisches Wohlbefinden.